„Hike more. Worry less.“

Wir Menschen neigen dazu, uns viel zu viele Gedanken zu machen und uns um alles Mögliche zu sorgen. Um dieser Hektik zu entfliehen, geht man am Besten in die Natur und lässt die Ruhe auf sich wirken. Die wunderschöne Landschaft, die beruhigenden Naturklänge und der Abstand zum Alltag helfen uns, unseren Kopf zu befreien und neue Energie zu tanken. Das Wandern im Sommer führt uns durch die farbenfrohe Pflanzenwelt, die unterhaltsame Tierwelt und atemberaubende Landschaften.

Es gibt sehr viel zu entdecken und zu bewundern. Die Tageswanderungen finden vor allem in den wunderschönen Glarner-Bergen statt, welche sehr viel Abwechslung und Einzigartiges zu bieten haben.

Sommerangebot


Drü-Seeä-Wanderig

Wir wandern vom Garichti-Stausee, Mettmen gemütlich über die Normalroute zur Leglerhütte, wo wir uns zum Mittagessen kulinarisch verwöhnen lassen. Dort geniessen wir die wunderschöne Aussicht. Anschliessend führt uns der Abstieg zum Milchspüelersee und an den Ängiseen vorbei zurück ins Kies. Die Hartgesottenen können sich auch eine Abkühlung in einem der frischen Bergseen gönnen.

Ab ufä Gufelstock

Die Äugstenbahn bringt uns von Ennenda nach Äugsten, wo unsere Wanderung beginnt. Wir wandern gemütlich hoch zum Gufelstock. Der Weg ist sehr schön und abwechslungsreich. Er führt uns an den Fessisseeli vorbei und bietet uns schöne Ausblicke in die Glarner Bergwelt. Auf dem Gufelstock können wir auf der Gipfelbank die wunderschöne Aussicht geniessen.

Doppelpack: Hirzli & Planggästock

Wir starten im schönen Niederurnertäli und laufen gemütlich hoch zum Hirzli, wo wir den weitsichtigen Ausblick geniessen. Von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung auf den Planggenstock. Auf dem Abstieg besteht die Möglichkeit sich im Berghaus Hirzli mit einem kühlen Bier zu belohnen.

Rundwanderig zum Rietstöckli

Das Rietstöckli ist aus der Ferne ein unscheinbares „Güpfli“. Es bietet jedoch eine schöne Aussicht auf das Grosstal und den höchsten Glarner, den Tödi. Die Rundwanderung zum Rietstöckli ist angenehm und gut machbar. Auf dem Rückweg belohnen wir uns im Nussbüel mit einem leckeren Stück Gugelhopf.

Rundwanderig zum Berglimattsee

Wir starten in Mettmen und machen eine Rundwanderung zum schönen Berglimattsee, wo wir die Bergruhe geniessen. Die Wanderung ist sehr angenehm und bietet einen schönen Rundblick in das Gebiet vom Freiberg Kärpf.

Vo Mettmä uf Elmä

Wir starten in Mettmen und wandern über das Wildmad nach Ämpächli, Elm. Die Wanderung bietet sehr abwechslungsreiche Landschaften und ist mit einer angenehmen Steigung gut zu meistern.

Rundwanderig uf d Aueräalp

Wir starten in Riedern und wandern hoch zur wunderschönen Auerenalp. Dort geniessen wir die ruhige Stimmung und gönnen uns einen Happen zu Essen. Anschliessend steigen wir über die Planggen zum Klöntalersee hinab. Wer mag, kann sich dann dort eine wohlverdiente Abkühlung gönnen.

Rundwanderig uf ds Achseli

Die Wanderung beginnt in Ennetbühls. Dort laufen wir einem schönen Waldweg entlang hoch nach Äugsten. Anschliessend behalten wir die Höhe und wandern einem schönen Höhenweg entlang zum Achseli. An diesem schönen Punkt machen wir unsere Mittagspause und lassen uns vom Bergpanorama verzaubern. Der Abstieg führt uns über Sool nach Schwanden.

Rund umä Erbserstock

Wir starten in Obererbs, Elm und wandern hoch zum Erbserstock. Dann geht es über die wunderschöne Ebene der Wichlenmatt hinunter nach Wichlen. Die Wanderung zeichnet sich durch ihre grünen Landschaften und ihre Abgeschiedenheit aus.

Ab ufä Fanästock

Wir starten in Elm und wandern hoch zum Fanenstock, der eine wunderschöne Aussicht über Elm und das Sernftal bietet. Diese Rundwanderung bietet viel Ruhe und eine schöne Sicht auf die Tektonikarena Sardona.

Ad Fessisseeli gu plegerä

Die Äugstenbahn bringt uns von Ennenda nach Äugsten, wo unsere Wanderung beginnt. Wir wandern gemütlich hoch zu den Fessisseeli. Dort geniessen wir den wunderschönen Ausblick und tanken neue Energie bei den schönen Bergseen. Nach dieser erholsamen Besinnung steigen wir wieder ab zu Äugstenhütte, wo wir uns mit einer Köstlichkeit belohnen können.

Gipfelgnuss ufm Foostöckli

Die Wanderung führt uns von Elm auf den Foopass und dann noch hoch zum Foostöckli, das ein bisschen aussieht wie ein Gugelhopf. Dort oben geniessen wir die Aussicht und die Ruhe. Bei etwas Glück sehen wir vielleicht sogar Steinböcke.

Vo Gipfel zu Gipfel

Unsere Gipfelwanderung startet in Äugsten, wo wir hoch laufen zum ersten und höchsten Gipfel, dem Gufelstock. Dort geniessen wir bei wunderbarer Aussicht unser Mittagessen. Dann geht es auf dem Grat weiter zum Heustock und zum Schwarzstöckli, wo alle drei Glarner-Gemeinden zusammen treffen. Anschliessend steigen wir zu Rotärd ab und wenn die Energie noch reicht, nehmen wir noch den vierten Gipfel, den Schilt in Angriff.

Vom Gumä ids Chlüntel

Die Weitwanderung startet beim Gumen und endet beim wunderschönen Klöntalersee. Man macht nicht viele Höhenmeter, aber dafür viele Kilometer. Diese sind jedoch sehr lohnenswert, da die Landschaft sehr abwechslungsreich ist und man dort meistens alleine unterwegs ist.

Ab id Höchi

Wir fahren mit dem Bus von den Sportbahnen Elm nach Obererbs. Dort starten wir die schöne Wanderung über den Höhenweg nach Ämpächli Elm. Auf dieser angenehmen Wanderung können Sie das wunderschöne Bergpanorama geniessen und neue Energie tanken.

Gipfelgnuss ufm Läckistock

Die Wanderung beginnt auf dem Urnerboden. Der Aufstieg zum Läckistock führt uns über verlassene Charrenfelder und sorgt so für viel Abwechslung. Die Aussicht auf dem Gipfel ist die Belohnung für die gemachten Höhenmeter.

Ab id Martinsmadhüttä

Wir wandern von Tschinglen gemütlich zur Martinsmadhütte hoch, wo wir uns zum Mittagessen verwöhnen lassen. Der Weg führt uns vorbei an wunderschönen Wasserfällen, imposanten Felswänden und wunderschönen Ausblicken.

Gipfelgnuss ufm Mättlistock

Wir wandern vom Klöntal zum Mättlistock hoch. Der Weg ist ziemlich steil, aber sehr kurzweilig. Oben wird man dann mit einer wunderbaren Aussicht auf den Klöntalersee belohnt.

A Oberblegisee gu plegerä

Wir wandern von Braunwald zum Oberblegisee und geniessen dort das schöne Bergpanorama. Nach einer gemütlichen und erholsamen Mittagspause, steigen wir ins Tal nach Luchsingen ab. Die Wanderung ist sehr angenehm und bietet eine wunderschöne Aussicht.

Rundwanderig ufä Ortstock

Die schöne Rundwanderung startet beim Gumen, wo wir über spannende Charrenfelder zum Ortstock hoch wandern. Der steile Aufstieg zum Gipfel ist schnell wieder vergessen, denn man wird mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Hinunter geht es dann über den Bärentritt zurück nach Braunwald.

Rundwanderig ufä Rauti

Wir starten beim schönen Obersee, wo es hoch geht zum Rautispitz. Der Gipfel mit dem markanten Kreuz bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Walensee und weit über den Zigerschlitz hinaus. Auf dem Abstieg kommen wir bei der Rautialp und der Grapplialp vorbei.

Rundwanderig zum Chüäbodäsee

Wir machen eine schöne Rundwanderung von Elm, Ämpächli zum Chüebodensee und erkunden das Skigebiet für einmal in Grün. Die Wanderung bietet einen wunderschönen Talblick nach Elm und führt uns zu einem verlassenen Bergsee.

Rundwanderig zur Leglerhüttä

Wir wandern von Mettmen gemütlich unter dem Matzlen zur Leglerhütte, wo wir uns zum Mittagessen kulinarisch verwöhnen lassen. Dort geniessen wir die wunderschöne Aussicht und den magischen Standort dieser Hütte. Der Abstieg verläuft über die Normalroute zurück nach Mettmen, wo wir uns im Berghotel das wohlverdiente Bier gönnen.

Via Richetlipass zur Leglerhüttä

Wir wandern von Obererbs via Erbserstock und Wichlenmatt zum Richetlipass. Anschliessend führt uns der Weg über das Chalchstöckli zur Leglerhütte. Nach einer Verstärkung in der Leglerhütte geht es den kurzweiligen Weg hinunter nach Mettmen.

Übr ds Seebödäli uf Engi

Unsere Wanderung startet im Niederental, wo es dann hoch geht zum wunderschönen Seebödäli. Dort können wir die wunderschöne Aussicht und die Abgeschiedenheit geniessen. Anschliessend nehmen wir den steilen, aber schönen Abstieg nach Engi in Angriff.

Im Doppelpack: Schilt & Tristli

Die Äugstenbahn bringt uns von Ennenda nach Äugsten, wo unsere Wanderung beginnt. Wir wandern den angenehmen und schönen Weg hoch zum Schilt. Dort oben hat man eine wunderbare Aussicht auf den Klöntalersee und den Zigerschlitz hinein & hinaus. Das Tristli, welches für mich von Weitem aussieht wie ein Vulkan, ist nur noch ein Katzensprung vom Schilt entfernt.

Rundwanderig uf ds Schwarzstöckli

Die Äugstenbahn bringt uns von Ennenda nach Äugsten, wo unsere Wanderung beginnt. Wir wandern hoch zum Chrummboden. Danach geht es über eine wunderschöne Ebene via Heustockfurggeli zum Schwarzstöckli. Dort oben geniessen wir unser wohlverdientes Mittagessen und die Aussicht. Danach steigen wir über Rotärd zurück nach Äugsten hinab.

Uf ds Stuelegghorä gu erholä

Das Stuelegghorn ist auf den ersten Blick ein unscheinbarer Fleck. Wie so oft täuscht aber der erste Eindruck, denn der Ausblick durch das Sernftal hinaus ist wunderschön. Zudem begegnet man dort oben keinen grossen Menschenmassen und hat seine Ruhe.